Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Das Gleiche lässt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.Johann Wolfgang von Goethe
Was wir wissen, ist ein Tropfen. Was wir nicht wissen, ist ein Ozean.Isaac Newton
Es ist nicht genug, zu wissen; man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen; man muss auch tun.Johann Wolfgang von Goethe
Früh übt sich, was ein Meister werden will.Friedrich Schiller
Man könnt' erzogene Kinder gebären, wenn die Eltern erzogen wären.Johann Wolfgang von Goethe
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.Chinesisches Sprichwort
Dies Erdenleben, wem soll ich es vergleichen? Wie wenn von Booten, früh hinausgerudert, keine Spur zurückbleibt.Japanische Weisheit
Alles Vergängliche ist nur ein Gleichnis.Johann Wolfgang von Goethe
Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf. Hass hört durch Liebe auf.Buddha
Dankbarkeit ist manchmal ein Band, oft aber eine Fessel.Johann Wolfgang von Goethe
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.Johann Wolfgang von Goethe
Du sollst unersättlich im Lernen und unermütlich im Lehren sein.Konfuzius
Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind es.Arthur Schopenhauer
Wer nicht genügend vertraut, wird kein Vertrauen finden.Laotse
Wenn du eine Entscheidung treffen sollst und triffst keine, so ist das selbst eine Entscheidung.William James
Bewältige eine Schwierigkeit, und du hälst hundert von dir fern.Konfuzius
Der Mann, der den Berg abtrug, war derselbe, der anfing, kleine Steine wegzutragen.Konfuzius
Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat.Johann Wolfgang von Goethe
Die Laster sind untereinander näher verwandt als die Tugenden.Marie von Ebner-Eschenbach
Die Wahrheit ist zu schlau, um gefangen zu werden.Wilhelm Busch

>