Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Der richtige Zeitpunkt in der Astrologiedie korrekte Geburtszeit

Der GeburtszeitpunktDie Geburtszeit ist den meisten bekannt. Sie steht in der Geburtsurkunde oder ist beim zuständigen Standesamt einsehbar, zumindest für Geburten innerhalb Deutschlands. Dennoch kann es Faktoren geben, die Fragen aufwerfen. Der erste Faktor ist die Geburtszeit selbst. Wann soll man sie benutzen? Wenn das Köpfchen erscheint, wenn der erste Schrei ertönt? Die Nabelschnur durchschnitten wird?

Die Geburt selbst ist ein längerer Zeitbereich, die Geburtszeit benötigt aber einen Zeitpunkt. Der beste Zeitpunkt ist, wenn das Kind den Geburtskanal verlassen hat und die Geburt damit abgeschlossen ist. Ob man die Nabelschnur gleich oder später durchschneidet oder auf den ersten Schrei wartet spielt dabei keine Rolle. Das Kind kann ohne diese Dinge selbstständig leben und darum geht es.

Wer aber stoppt diese Zeit? In der Astrologie spielen Minuten eine Rolle. Das merkt man auch bei Zwillingen, die niemals zur selben Zeit geboren werden. Ihr Leben mag viele Ähnlichkeiten aufweisen und doch unterscheidet es sich.

Auch bei einem Kaiserschnitt zählt das Herausholen des Kindes als Geburtszeit. Das ist auch bei einem Frühchen der Fall. Es lebt und Apparate oder der Brutkasten sorgen für sein Überleben, als Hilfsmittel sozusagen.

Solche Fragen treten erst dann auf, wenn Planeten an Schnittpunkten sitzen wie den Häuser- oder Sternzeichenübergängen. Veränderungen ändern die kompletten Aussagen eines Horoskops.

Viele Geburtszeiten werden deshalb später eingetragen, nach der Geburt, da die Geburt selbst viel zu aufregend ist, als dass man auf die Geburtszeit achtet oder jeder sie anders interpretiert. So kann man die Geburtszeit häufig um ein paar Minuten kürzen.

Ungenaue oder unbekannte Geburtszeit

Viel schwieriger wird es, wenn man seine Geburtszeit nur an bestimmten Dingen vom Hören-Sagen festmacht. "Ich habe die Kirchturmglocke 12 läuten hören." Erinnerungen können täuschen. Besonders Geburten in anderen Ländern interessiert die Geburtszeit oft nicht. Was soll man tun? Irgendetwas annehmen und herum experimentieren ist kein guter Weg. Wer seine Geburtszeit überhaupt nicht kennt, für den wird es schwierig bis unmöglich sein Geburtshoroskop zu erstellen.

Die korrekte GeburtszeitEs gibt die Geburtszeitkorrektur. Hier wird anhand von Ereignissen nach Planetenschnittpunkten gesucht und somit versucht die Geburtszeit zu korrigieren. In der westlichen, tropischen Astrologie und mit dem Häusersystem nach Placidus, was hier fast ausschließlich verwendet wird, ist dies nicht wirklich möglich.

Man sollte sich einmal rückblickend die astrologischen Hiobsbotschaften ins Gedächtnis rufen, bei einer Sonnenfinsternis oder Ähnlichem und welche Ereignisse damit verbunden sein sollten. Es trat nie ein. Einfach deshalb, weil die tropische Astrologie von einer anderen Berechnung ausgeht.

Auch Horoskope berühmter Persönlichkeiten, ermittelt von der tropischen Astrologie sind Konstrukte, die man von bereits zurückliegenden Ereignissen ableitet. Hierbei lässt sich mehr in die Astrologie hinein interpretieren als wirklich vorhanden ist.

Das ist aber nur am Rande erwähnt und basiert auf meinen persönlichen Erfahrungen. Das sollte niemanden davon abhalten seine eigenen Erfahrungen zu sammeln.

Normalzeit

Die Sonne dreht sich um die Erde und mit ihr die verschiedenen Jahreszeiten auf der Welt. Ist auf der einen Erd-Halbkugel Nacht, ist auf der anderen Mittag. Früher wurde die Zeit nach dem höchsten Stand der Sonne auf 12 Uhr Mittags eingestellt. Heutzutage wäre das unpraktisch und verwirrend. Heute teilt man diese Zeitverschiebungen in Zeitzonen ein. Der richtige Zeitpunkt in der Astrologie Ausgangsbasis ist Greenwich in London, der Nullmeridian. (Dieser hat sich aber im Laufe der Jahre verschoben und befindet sich in Wirklichkeit 102 m weiter entfernt). Der gedachte Längengrad 0° geht vom Nordpol zum Südpol. Von dort werden die Zeitzonen links oder westlich des Nullmeridians bis -180° oder bis -12 Std. berechnet und rechts vom Nullmeridian, also östlich mit +180° oder bis +12 Std. berechnet. Das bedeutet, jede Geburtszeit wird um eine Zeitzonen vor- oder zurückverschoben. Hinzu kommt die Sommerzeit, die je nachdem in welchem Land sie gilt zurückgerechnet wird.

Die Weltzeit UTC

UTC, 1972 eingeführt, wird auch koordinierte Weltzeit (englisch: Universal Time Coordinated) genannt und ist die heute gültige Weltzeit. Die UTC wurde auf die Erdrotation eingestellt, weshalb unterschiedliche Zeitzonen entstanden sind. Die Mittagszeit in New York ist eine andere als in Berlin, da die Sonne an jedem Ort zwar zur mittagszeit gleich hoch steht, aber in Bezug zu den Wlet-Koordinaten eines Ortes nicht.

So unterliegen Länder gewissen Zeitzonen. Diese gelten oft für das ganze Land, unabhängig ob ein Wechsel einer Zeitzone auftritt. Manchmal gibt es in einem Land auch mehrere Zeitzonen. Dies hängt von der Regierung ab, die das bestimmt.

Bei den Horoskopen, die Du bei uns eingeben kannst, wurden die Zeitzonen bereits berücksichtigt. Zudem ist es möglich den korrekten Geburtsort mit Strasse, Krankenhaus oder sonst einer Adresse einzugeben. So hast Du genaue Weltkoordinaten.

In vielen mitteleuropäischen Staaten, darunter Deutschland, Schweiz und Österreich gilt die MEZ, die mitteleuropäische Zeit, die jedem ein Begriff ist. Hier beginnt die Sommerzeit, indem man 1 Std. addiert und im Herbst wird diese Stunde wieder subtrahiert.

Die MESZ ist die Mitteleuropäische Sommerzeit hier werden zu Beginn der Sommerzeit 2 Std. addiert.

Die Mitteleuropäische Hochsommerzeit (MEHSZ = UT+3) gabe es nur 1945 und 1947 in Deutschland in der Nachkriegszeit durch die Besatzer und wurde doppelte Hochsommerzeit genannt hier wurden 3 Std. addiert.

Die Sommerzeit in Deutschland

In vielen Ländern dieser Welt wird eine Sommerzeit verwendet. Diese kann teilweise um 1 bis 2 Stunden variieren. Wer sich mit Astrologie beschäftigt sollte die Sommerzeit mit berücksichtigen. Besonders, wenn sie vielleicht schon in der Geburtsurkunde mit berücksichtigt wurde. Allerdings können sich auch hier Fehler einschleichen. Irren ist menschlich. Dies selbst zu überprüfen wäre sinnvoll um sicher zu gehen, dass nicht nur die Geburtszeit stimmt, sondern auch die Sommerzeit.

Wer ein Computerprogramm zur Berechnung benutzt sollte auch hierbei einiges beachten. Mehr dazu hier Berechnen eines Geburtshoroskops

Die Sommerzeit ist wichtig

In Deutschland gab es unterschiedliche Sommerzeiten. Diese sollten Sie bei der Eingabe eines Horoskops beachten, da sonst die Planetenberechnungen nicht korrekt sind.

Es wurde ganz bewusst darauf verzichtet diese Berechnungen in der Horoskopeingabe zu berücksichtigen, da dies weltweit viel zu umfangreich wäre.

Beachte deshalb die folgenden Sommerzeitangaben für Deutschland.

Wer direkt im Wechsel von Sommer- oder Winterzeit geboren ist, sollte ganz genau nachfragen. Ich habe es schon öfters erlebt, dass diese Angaben falsch waren und die Leute nicht recht wussten, welche Umrechnung gerade vorliegt und so die Geburtszeit falsch war. Das ist sehr ärgerlich.

Deshalb sollte man sich genau informieren, ob zur Geburtszeit im Geburtsland Sommerzeit vorherrschte.

Weitere Sommerzeiten in Deutschland

1916 - 1918 gab es eine Sommerzeit in Deutschland. Diese Zeit ist wohl für ein Geburtshoroskop nicht mehr von Bedeutung. Ausgenommen bei Persönlichkeiten, sofern man rückblickend etwas wissen möchte.

Wer die Sommerzeit auch für Österreich, die Schweiz oder andere Länder einsehen möchte, findet sie hier: Wikipedia

Sommerzeit von 2018 - 2020

  • Samstag, 25.03.2018 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.09.2018 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 31.03.2019 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.09.2019 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.2020 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.09.2020 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 2012 - 2017

  • Samstag, 25.03.2012 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.10.2012 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 31.03.2013 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.10.2013 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 30.03.2014 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 26.10.2014 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.2015 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.2015 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.2016 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.2016 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 26.03.2017 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.10.2017 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1996 - 2011

  • Samstag, 31.03.1996 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.10.1996 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 30.03.1997 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 26.10.1997 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.1998 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.1998 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 28.03.1999 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 31.10.1999 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 26.03.2000 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.10.2000 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 25.03.2001 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.10.2001 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 31.03.2002 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.10.2002 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 30.03.2003 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 26.10.2003 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 28.03.2004 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 31.10.2004 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.2005 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.2005 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 26.03.2006 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.10.2006 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 25.03.2007 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.10.2007 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 30.03.2008 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 26.10.2008 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.2009 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.2009 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 28.03.2010 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 31.10.2010 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.2011 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.2011 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1980 - 1995

  • Samstag, 06.04.1980 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.09.1980 zurück 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.03.1981 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.1981 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 28.03.1982 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 31.10.1982 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.1983 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.1983 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 25.03.1984 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.10.1984 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 31.03.1985 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.10.1985 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 30.03.1986 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 26.10.1986 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.1987 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.1987 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.1988 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.1988 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 26.03.1989 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.10.1989 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 25.03.1990 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 28.10.1990 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 31.03.1991 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 27.10.1991 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 29.03.1992 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 25.10.1992 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 28.03.1993 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 31.10.1993 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 27.03.1994 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 30.10.1994 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr
  • Samstag, 26.03.1995 vor 2 Uhr auf 3 Uhr
  • Samstag, 29.10.1995 zurück 3 Uhr auf 2 Uhr

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1940 - 1944

  • Dienstag, 01.04.1940 vor von 2 Uhr auf 3 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 31.12.1940 zurück 24 Uhr auf 22 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 01.01.1941 vor von 24 Uhr auf 2 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 31.12.1941 zurück 24 Uhr auf 22 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 01.01.1942 vor von 24 Uhr auf 2 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 02.11.1942 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 29.03.1943 vor von 2 Uhr auf 3 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 04.10.1943 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 03.04.1944 vor von 2 Uhr auf 3 U - MEZ
  • Dienstag, 02.10.1944 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1945

Berlin und sowjetisch besetzte Zone

  • Dienstag, 24.05.1945 vor von 2 Uhr auf 3 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 24.09.1945 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MEHSZ
  • Dienstag, 24.09.1945 vor von 3 Uhr auf 6 Uhr - MEHSZ
  • Dienstag, 18.11.1945 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MESZ

Übriges Deutschland

  • Dienstag, 02.04.1945 vor von 2 Uhr auf 1 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 16.09.1945 zurück 2 Uhr auf 24 Uhr - MESZ

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1946 - 1947

Ganz Deutschland

  • Dienstag, 14.04.1946 vor von 2 Uhr auf 3 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 07.10.1946 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 06.04.1947 vor von 3 Uhr auf 2 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 11.05.1947 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 11.05.1947 vor von 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 29.06.1947 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MEHSZ
  • Dienstag, 29.06.1947 vor von 3 Uhr auf 24 Uhr - MEHSZ
  • Dienstag, 05.10.1947 zurück 3 Uhr auf 1 Uhr - MESZ

zu den Zeitzonen nach oben

Sommerzeit 1948 - 1949

Sowjetisch besetzte Zone

  • Dienstag, 18.04.1948 vor von 3 Uhr auf 2 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 03.10.1948 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 10.04.1949 vor von 3 Uhr auf 24 Uhr - MEHSZ
  • Dienstag, 02.10.1949 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MESZ

Übriges Deutschland

  • Dienstag, 18.04.1948 vor von 2 Uhr auf 1 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 03.10.1948 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MESZ
  • Dienstag, 10.04.1949 vor von 2 Uhr auf 1 Uhr - MEZ
  • Dienstag, 02.10.1949 zurück 3 Uhr auf 24 Uhr - MESZ

zu den Zeitzonen nach oben

>