Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Der Ehrgeiz ist für die Seele, was der hunger für den Leib ist.Ludwig Börne
Wo viel Licht ist, ist viel Schatten.Johann Wolfgang von Goethe
Wer ständig glücklich sein möchte, muss sich oft verändern.Konfuzius
Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist.Vincent van Gogh
Jede Minute, die du lachst, verlängert dein Leben um eine Stunde.Chinesisches Sprichwort
Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Hört man damit auf, treibt man zurück.Laotse
Auch ein abgehauener Ast wächst wieder, auch der hingeschwundene Mond nimmt wieder zu: Kluge, die solches erwägen, härmen sich bei Widerwärtigkeiten nicht ab.Indische Weisheit
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.Wilhelm Busch
Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, wo wir lieben.Wilhelm Busch
Dem Verstand ist es nicht gegeben, alle Gebrechen der Natur zu heilen.Marquis de Vauvenargues
Wer andern gar zu wenig traut, hat Angst an allen Ecken; wer gar zu viel auf andre baut, erwacht mit Schrecken.Wilhelm Busch
Viele verlieren den Verstand deshalb nicht, weil sie keinen haben.Arthur Schopenhauer
Ein kurzes Obdach suchen vor einem Regenschauer... Glaubt mir, nichts andres ist das Leben!Japanische Weisheit
Das Menschenleben ist seltsam eingerichtet: Nach den Jahren der Last hat man die Last der Jahre.Johann Wolfgang von Goethe
Die wahre Ehrfurcht geht niemals aus der Furcht hervor.Marie von Ebner-Eschenbach
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werdenMark Twain
Bewunderung ist die Tochter der Unkenntnis.Benjamin Franklin
Der Mensch ist im Grunde ein wildes, entsetzliches Tier. Wir kennen es bloß im Zustand der Bändigung und Zähmung.Arthur Schopenhauer
Um an die Quelle zu kommen, muss man gegen den Strom schwimmen.Chinesisches Sprichwort
Wir erschrecken über unsere eigenen Sünden, wenn wir sie an anderen erblicken.Johann Wolfgang von Goethe

>