Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Manchmal glaubt man etwas zu versäumen, bis man es wirklich versäumt.Alexandra von Auenstein
Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege.Laotse
Was ist ein wahres Geheimnis? Etwas, das für jeden offen da liegt – und der eine erkennt es, der andere jedoch nicht.Laotse
Strebe nicht danach, ein Amt zu erlangen, sondern des Amtes würdig zu werden.Konfuzius
Im Gespräch mit einem Menschen lernt man an einem Abend mehr als in zehn Jahren aus Büchern.Chinesisches Sprichwort
Heutzutage kennen die Leute vor allem den Preis und nicht den Wert.Oscar Wilde
Aus kleinem Anfang entspringen alle Dinge.Marcus Tullius Cicero
Treue üben ist Tugend, Treue erfahren ist Glück.Marie von Ebner-Eschenbach
Wer nicht neugierig ist, erfährt Nichts.Johann Wolfgang von Goethe
Wer nicht genügend vertraut, wird kein Vertrauen finden.Laotse
Einer neuen Wahrheit ist nichts schädlicher als ein alter Irrtum.Johann Wolfgang von Goethe
Die goldene Zeit der Geistlichkeit fiel immer in die Gefangenschaft des menschlichen Geistes.Friedrich Schiller
Was ist die Mehrheit? Mehrheit ist der Unsinn! Verstand ist stets bei wenigen nur gewesen.Friedrich Schiller
Was immer du tun kannst oder erträumst zu können, beginne es.Johann Wolfgang von Goethe
Ein einziger Grundsatz wird Dir Mut geben, nämlich der Grundsatz, dass kein Übel ewig währt, ja nicht einmal sehr lange dauern kann.Epikur
Ist eine Sache geschehen, dann rede nicht darüber; es ist schwer, verschüttetes Wasser wieder zu sammeln.Konfuzius
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.Johann Wolfgang von Goethe
Die Laster sind untereinander näher verwandt als die Tugenden.Marie von Ebner-Eschenbach
Dankbarkeit ist manchmal ein Band, oft aber eine Fessel.Johann Wolfgang von Goethe
Wer nichts waget, der darf nichts hoffen.Friedrich Schiller

>