Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 584 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Zitate & Infos zum Dalai Lama


Ich will nicht sagen weinet nicht. Denn nicht alle Tränen sind von Übel.Gandalf
Nichts wird langsamer vergessen als eine Beleidigung und nichts eher als eine Wohltat.Martin Luther
Das Leben ist wie Fahrrad fahren. Um die Balance zu halten muss man sich vorwärts bewegen.Albert Einstein
Vor einer Revolution ist alles Bestreben, nachher verwandelt sich alles in Forderung.Johann Wolfgang von Goethe
Gewisse Bücher scheinen geschrieben zu sein, nicht damit man daraus lerne, sondern damit man wisse, dass der Verfasser etwas gewusst hat.Johann Wolfgang von Goethe
Die Geduld nicht verlieren, auch wenn es unmöglich scheint. Das ist Geduld.Japanische Weisheit
Das beste Heilmittel gegen Sorgen, ist die Unterhaltung.Indische Weisheit
Nicht die Menschen ändern das Leben. Sondern das Leben ändert die Menschen.Alexandra von Auenstein
Ein jeder Wunsch, wenn er erfüllt, kriegt augenblicklich Junge.Wilhelm Busch
Das Leben kompliziert sich von selbst derart, dass am Ende alles einfach erscheint.Wieslaw Brudzinski
Jeder hat die Chance im Lotto zu gewinnen. Aber eben nicht Alle.Volker Pispers
Alle anderen Enttäuschungen sind gering im Vergleich zu denen, die wir an uns selbst erleben.Marie von Ebner-Eschenbach
Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird.Winston Churchill
Wer liebt, herrscht ohne Gewalt und dient, ohne Sklave zu sein.Zenta Maurina
Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.Jean Anauilh
Nicht, was wir erleben, sondern wie wir empfinden, was wir erleben, macht unser Schicksal aus.Marie von Ebner-Eschenbach
An unmöglichen Dingen soll man selten verzweifeln, an schweren nie.Johann Wolfgang von Goethe
Es ist nicht genug, zu wissen; man muss auch anwenden; es ist nicht genug, zu wollen; man muss auch tun.Johann Wolfgang von Goethe
Die Freunde nennen sich aufrichtig, die Feinde sind es.Arthur Schopenhauer
Geistlose kann man nicht begeistern, aber fanatisieren kann man sie.Marie von Ebner-Eschenbach

>