Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

DatenschutzerklärungAkzeptieren

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben: Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 584 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
Meine 2 Zitate des Tages ziehen


Man hat nur Angst, wenn man mit sich selber nicht einig ist.Hermann Hesse
Ein Leben ohne Freude, ist wie eine weite Reise ohne Gasthaus.Demokrit
Lieber im Sumpf übernachten, als übernacht versumpfen.Deutsches Sprichwort
Treue üben ist Tugend, Treue erfahren ist Glück.Marie von Ebner-Eschenbach
Das Gleiche lässt uns in Ruhe, aber der Widerspruch ist es, der uns produktiv macht.Johann Wolfgang von Goethe
Gut zu sein bedeutet nur, den Wunsch zu haben, häufiger gut zu sein. und diesen Wunsch habe ich.Leo Tolstoi
Verweile nicht in der Vergangenheit, träume nicht von der Zukunft. Konzentriere dich auf den gegenwärtigen Moment.Buddha
Ein tiefer Fall führt oft zu hohem Glück.William Shakespeare
Alles nimmt ein gutes Ende für den, der warten kann.Leo Tolstoi
Halte dir einen tüchtigen Feind. Er wird dir ein Sporn sein, dich zu tummeln.Karl Gutzkow
Den Schmerz der anderen muss ich bekämpfen, weil es genauso Schmerz ist wie mein eigener. Die anderen sind fühlende Wesen genau wie ich. Deshalb muss ich zu ihrem Wohle handeln.Dalai Lama
Der Umgang mit einem Egoisten ist darum so verderblich, weil die Notwehr uns allmählich zwingt, in seine Fehler zu verfallen.Marie von Ebner-Eschenbach
Auch Umwege erweitern unseren Horizont.Ernst Ferstl
Nichts wird so oft unwiederbringlich versäumt wie eine Gelegenheit, die sich täglich bietet.Marie von Ebner-Eschenbach
Wer nicht warten kann, muss laufen.Volksmund
Wenn jeder sich selbst mit Hilfe einer inneren Disziplin meistert, dann gibt es keine Verbrechen, auch wenn im Äußeren keine Polizei vorhanden ist. Das verdeutlicht die Wichtigkeit der Selbstbeherrschung.Dalai Lama
Das Bewusstsein der Vergänglichkeit, vereint mit der Berücksichtigung des enormen Potenzials der menschlichen Existenz, verleiht uns ein Gefühl der Dringlichkeit.Dalai Lama
Der schlimmste Weg, den man wählen kann, ist der, keinen zu wählen.Friederich II.
Einen Menschen kennen heißt ihn lieben oder ihn bedauern.Marie von Ebner-Eschenbach
Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, würde es sehr still auf der Welt sein.Albert Einstein

>