Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Es ist ebenso interessant und schwer, etwas gut zu sagen, wie es gut zu malen ist.Vincent van Gogh
Vernunft annehmen kann niemand, der nicht schon welche hat.Marie von Ebner-Eschenbach
Verwandle große Schwierigkeiten in kleine und kleine in gar keine.Chinesisches Sprichwort
Grabe den Brunnen ehe du durstig bist.Chinesisches Sprichwort
Ein wahrhaft großer Mensch verliert nie die Einfachheit eines Kindes.Konfuzius
Wenn der Blütenschimmer der Kirschbäume auf den Hügeln länger währte als ein paar Tage, wir würden ihn so innig nicht lieben.Japanische Weisheit
Auch ein abgehauener Ast wächst wieder, auch der hingeschwundene Mond nimmt wieder zu: Kluge, die solches erwägen, härmen sich bei Widerwärtigkeiten nicht ab.Indische Weisheit
Jeder muss den Mut seiner Meinung haben.Alexander von Humboldt
Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.Marie von Ebner-Eschenbach
Wir haben genug Zeit, wenn wir sie nucr richtig anwenden.Johann Wolfgang von Goethe
Ein Urteil lässt sich widerlegen, aber niemals ein Vorurteil.Marie von Ebner-Eschenbach
Alles, was man zum Leben braucht, ist Ignoranz und Selbstvertrauen.Mark Twain
Wer nicht bereit ist, ein Amt zu übernehmen, der weiß nicht, was Pflicht ist.Chinesisches Sprichwort
Wo viel Licht ist, ist viel Schatten.Johann Wolfgang von Goethe
Die größte Offenbarung ist die Stille.Laotse
Treue üben ist Tugend, Treue erfahren ist Glück.Marie von Ebner-Eschenbach
Achte auf deine Gedanken, sie sind der Anfang deiner Taten.Chinesisches Sprichwort
Das Lächeln, dass Du aussendest, kehrt zu Dir zurück.Indische Weisheit
Wer nicht warten kann, muss laufen.Volksmund
Alle Schwierigkeiten und Hindernisse sind Stufen auf denen wir in die Höhe steigen.Friedrich Nietzsche

>