Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Die Gelassenheit ist eine anmutige Form des Selbstbewusstseins.Marie von Ebner-Eschenbach
Der Witz setzt immer ein Publikum voraus. Darum kann man den Witz auch nicht bei sich behalten. Für sich allein ist man nicht witzig.Johann Wolfgang von Goethe
Verlache den kleinen Kern nicht! Eines Tages wird er ein Palmbaum sein.Arabisches Sprichwort
Die Vergangenheit ist die Vorarbeit für die Zukunft.Alexandra von Auenstein
Man muss denken wie die wenigsten und reden wie die meisten.Arthur Schopenhauer
Man kann die Erfahrung nicht früh genug machen, wie entbehrlich man in der Welt ist.Johann Wolfgang von Goethe
Gib jedem Tag die Chance, der schönste deines Lebens zu werdenMark Twain
Auch aus Steinen, die einem in den Weg gelegt werden, kann man Schönes bauen.Johann Wolfgang von Goethe
Missverständnisse und Trägheit machen vielleicht mehr Irrungen in der Welt als List und Bosheit.Johann Wolfgang von Goethe
Der genießt wahre Muße, der Zeit hat, den Zustand seiner Seele zu fördern.Henry David Thoreau
Die Summe unseres Lebens sind die Stunden, wo wir lieben.Wilhelm Busch
Meistens belehrt erst der Verlust uns über den Wert der Dinge.Arthur Schopenhauer
Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege.Laotse
Niemals in der Welt hört Hass durch Hass auf. Hass hört durch Liebe auf.Buddha
Hoffe nicht ohne Zweifel und zweifle nicht ohne Hoffnung.Lucius Annaeus Seneca
Wir unterschätzen das, was wir haben und überschätzen das, was wir sind.Marie von Ebner-Eschenbach
Nichts wird so oft unwiederbringlich versäumt wie eine Gelegenheit, die sich täglich bietet.Marie von Ebner-Eschenbach
Das Glück kommt zu denen, die lachen.Japanische Weisheit
Einen Fehler begangen haben und ihn nicht korrigieren: Erst das ist ein Fehler.Konfuzius
Dem, der uns Gutes tut, sind wir nie so dankbar wie dem, der uns Böses tun könnte, es aber unterlässt.Marie von Ebner-Eschenbach

>