Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

AkzeptierenDatenschutzerklärung

Zitate, Sinnsprüche, Weisheitenfür alle Lebenslagen

Autor oder Begriff eingeben:
Alle Zitate anzeigen

Es sind insgesamt 294 Zitate, Sinnsprüche und Weisheiten vorhanden.
2 Zitate des Tages ziehen


Aufmerksamkeit ist die höchste aller Fertigkeiten und Tugenden.Johann Wolfgang von Goethe
Dass andere Leute kein Glück haben, finden wir sehr leicht natürlich, dass wir selbst keines haben, immer unfassbar.Marie von Ebner-Eschenbach
Ein reiner und starker Wille ist allmächtig.Vivekananda
Wer nicht warten kann, muss laufen.Volksmund
Nur der Unwissende wird böse. Der Wissende versteht.Indische Weisheit
Heutzutage kennen die Leute vor allem den Preis und nicht den Wert.Oscar Wilde
Beifall lässt sich, wie Gegenliebe, nur wünschen, nicht erzwingen.Johann Wolfgang von Goethe
Wolken und Nebel sind doch nur Luftgestalten. Über ihnen strahlt ewig die Sonne, der Mond.Japanische Weisheit
Wo viel Licht ist, ist viel Schatten.Johann Wolfgang von Goethe
In der Ruhe liegt die Kraft.Konfuzius
Wir unterschätzen das, was wir haben und überschätzen das, was wir sind.Marie von Ebner-Eschenbach
Es ist besser, in Ehren zu versagen, als durch Betrug erfolgreich zu sein.Sophokles
Früh übt sich, was ein Meister werden will.Friedrich Schiller
Der Kluge lernt aus Allem und von Jedem, der Normale aus seinen Erfahrungen und der Dumme weiß Alles besser.Sokrates
Du wirst morgen sein, was Du heute denkst.Buddha
Die eigenen Fehler erkennt man am besten mit den Augen anderer.Konfuzius
Der große Weg ist sehr einfach, aber die Menschen lieben die Umwege.Laotse
Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.Theodor Fontane
Über Moral und Weisheit hat jeder seine eigene Ansicht. Der Fisch sieht sie von unten, der Vogel von oben.Chinesisches Sprichwort
Wenn man von den Leuten Pflichten fordert und ihnen keine Rechte zugestehen will, muss man sie gut bezahlen.Johann Wolfgang von Goethe

>