Diese Seite verwendet Cookies. Für einen weiteren Aufenthalt auf dieser Seite, akzeptieren Sie den Einsatz von Cookies.

DatenschutzerklärungAkzeptieren

Kartenlegung - Nah und FernLegung mit den Lenormandkarten

Diese Kartenlegung mit den Lenormandkarten zeigt die nahe Vergangenheit und die ferne Zukunft, wobei sich fern auf bis zu 6 Monate beziehen kann, was aber auf die Frage und die Umstände ankommt.

Es ist vom Kartenbild selbst abhängig, ob man so weiter macht wie bisher oder eine Änderung möchte. Sind die Karten nicht sehr auf Aktivität ausgerichtet, sieht man wie es sich in der Zukunft entwickeln wird.

Hier finden Sie alle online Kartenlegungen mit den Lenormandkarten Lenormandkarten-Legungen online

Sind die Karten aber auf Veränderung ausgerichtet erkennt man wie sich dies auf die Zukunft auswirkt.

So kann man seine Entscheidungen verfolgen oder noch einmal genauer überdenken und hinterfragen. Hinterher kann man oft nicht mehr gegensteuern.

Will man sehen, wie sich Alles entwickelt, sollte man die Kartenlegung speichern und eine Notiz hinzufügen, die man jederzeit wieder ändern kann. Dies ist allerdings nur als kostenpflichtiges Mitglied möglich.

In der Kartenlegung befindet sich bei jeder Karte eine kleine Zahl, die die Reihenfolge kennzeichnet, wie man die Legung bearbeiten soll.

Zunächst zeigen sich die Gedanken und Gefühle. Danach folgen Dinge, die man nicht wahrhaben will oder vor sich herschiebt. Die nächsten Karten zeigen die nahe Vergangenheit und die Ausgangsbasis. Sie sind der Grundstock für die momentane Situation und die nahe Zukunft.

Die äußeren Karten zeigen die Entwicklung in 3 und 6 Monaten. Dem gegenüber steht, ob man vorsichtig sein sollte oder noch einige Verbesserungen nötig wären.

So hat man jederzeit Einblick in seine Aktivitäten und kann sie entsprechend koordinieren.

Ein Beispiel dieser Kartenlegung finden Sie unter Beispiel der Kartenlegung Nah und Fern

Karten, die nahe der Person liegen

Die Bezugsperson ist die Personenkarte in der Mitte, entweder der Herr oder die Dame. Die Karten werden nach der Reihenfolge der Zahlen ausgewertet.

Der Ausgang einer Aktivität sind immer die Gedanken und Gefühle. An diesen Karten kann man schon erkennen welche Motivation vorhanden ist und ob man es selbst so wahrnimmt. Nicht immer ist man sich Alles bewusst und deshalb zeigen eine weitere Karte, ob dies der Fall ist und ob man vielleicht noch etwas vor sich her schiebt. Bei jeder Aktivität sollte man dies in Betracht ziehen. Manchmal handelt man aus Ängsten, Wut, verletztem Stolz oder anderen Eigenschaften und wundert sich dann, wenn man scheitert. Versuchen Sie so neutral wie möglich zu sein. Legen Sie die Karten so, als würden Sie sie für einen Fremden legen. Das ist eine gute Basis.

Auch 4 weitere Karten befinden sich in Ihrer Nähe und bestimmen das weitere Vorhaben. Die nahe Vergangenheit und die Ausgangsposition sind für das weitere Vorgehen verantwortlich. Nichts entwickelt sich durch Zufall. Allem geht irgend Etwas voraus. Dessen sollte man sich immer bewusst sein. Jede Handlung löst eine Reaktion aus. Es kommt folglich nicht auf die Reaktion, sondern auf die Handlung an.

Es ist wirklich hilfreich seine Kartenlegungen zu speichern. Man erhält das Datum der Speicherung, kann sie jederzeit wieder aufrufen, Notizen hinzufügen oder löschen und aktualisieren. Benötigt man sie nicht mehr, löscht man die Legung einfach. Dies ist allerdings nur als bezahltes Mitglied möglich.

Diese Legung ist für alle Lebensbereiche geeignet. Der Vorteil ist, dass man frei ist in der Interpretation, aber etwas Erfahrung im Interpretieren benötigt.

Karten, die fern der Person liegen

Dies sind 2 Karten, die für die Zukunft stehen. So kann man sehen, wie sich die Situation in 3 Monaten und in 6 Monaten entwickelt. Diese Zeitspannen ist überschaubar und zeigt, ob sich Dinge lohnen. Wer z.B. einen neuen Job sucht, kann so erkennen, welche Firma besser geeignet ist. Was könnte man besser machen und wo ist Vorsicht geboten.

Nicht immer hat lassen sich die Karten gut interpretieren. Manchmal erkennt man dies auch erst im Nachhinein. Je mehr man Karten legt, desto besser wird man und es dauert nicht lange, bis man immer besser wird.


Konzentrieren Sie sich auf Ihre Frage. Sie haben 2 unterschiedliche Möglichkeiten die Karten zu mischen und auszulegen.

1. Kurzes Mischen

Wer nicht längere Zeit mischen will, sollte diese Option wählen.

Besonders bei schlechten WLAN-Verbindungen oder wenig bis keinem Volumen, ist dieser Mischvorgang besser. In einem guten WLAN-Netz können Sie das längere Mischen wählen.

2. Längeres Mischen

Geschlecht wählen und Button "Geschlecht bestätigen" klicken.

So lange "Karten mischen" klicken, bis "auslegen" erscheint. Kann manchmal etwas dauern.

>